Sie sind hier:
Termine

Video-Gespräch: „Gottesbegriff nach Auschwitz“ von Hans Jonas

Video-Gespräch mit Udo Lenzig über: „Gottesbegriff nach Auschwitz“ von Hans Jonas (4. Abend in der Reihe „Warum lässt Gott das Übel zu?“)

Der Schrecken von Auschwitz: „Und Gott ließ es geschehen. Was für ein Gott konnte es geschehen lassen?“ Der jüdische Religionsphilosoph Hans Jonas bietet mit seinem Essay „Der Gottesbegriff nach Auschwitz“ eine Antwort auf die klassische und immer wieder neu herausfordernde Frage nach dem Leid in der Welt angesichts eines Gottes, von dem wir glauben, dass es das Gute und das Leben will. Jonas spricht Gott mit guten Gründen das Attribut der Allmacht ab und überträgt damit die Verantwortung für das Leid in der Welt von Gott auf den Menschen, denn: „Nachdem er sich ganz in die werdende Welt hineingab, hat Gott nichts mehr zu geben: Jetzt ist es am Menschen, ihm zu geben.“ Herzliche Einladung zu einer Diskussion über dieses Meisterstück spekulativer Theologie.

Link: wird noch bekanntgegeben

 

Di, 25.05.2021, 19:00 Uhr – 20:30 Uhr
Videolink

Zurück zur Übersicht